Seminarprogramm

Im Konsens mit den regionalen Verbundpartnern werden den Ärzten in Weiterbildung im Rahmen unseres Programms 10 fortbildungsfreie Tage pro Jahr gewährt. Diese sind, in Ergänzung zur Tätigkeit im Krankenhaus bzw. in der Praxis, für die Teilnahme an dem begleitenden Seminarprogramm an sechs Seminartagen/Jahr vorgesehen:

Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit an regionalen universitären Fortbildungsreihen "Tag der Allgemeinmedizin" und fachspezifischen Kongressen (z. B. DEGAM-, WONCA-Kongress) teilzunehmen. Fakultativ veranstaltet die KWBW Verbundweiterbildungplus überregionale Landtag.

Die Seminare sind pharmafrei, kostenlos und werden vom Kompetenzzentrum Weiterbildung Baden-Württemberg konzipiert.

CanMEDS Rollen

Die Inhalte der Seminartage sind auf den CanMEDS Rollen aufgebaut. Neben der medizinischen Expertise bilden sich sechs weitere Kernkompetenzen für das allgemeinmedizinische Arbeitsfeld ab, die ein Arzt im Laufe seiner Weiterbildung erwerben sollte. Die Kompetenzen "Vertretung des Patienten", "Kommunikation" und "Management" spielen für die hausärztliche Arbeitsweise in der Praxis eine herausragende Rolle. Unter "Management" fällt ein Grundverständnis von betriebswirtschaftlichem Denken. Die Kompetenz "Kooperation" umfasst die Zusammenarbeit mit anderen ambulant tätigen Berufsgruppen wie z. B. Pflegedienste, um Schnittstellenprobleme vorzubeugen. "Schutz des Patienten" meint Schutz vor Unter- und Fehlversorgung, aber auch vor Überversorgung. "Professionelle Haltung" umfasst das Können, sich abzugrenzen, das lebenslange Lernen und die Fähigkeit, seinen Patienten auch Lehrer zu sein.


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren.